Yorm Bopha

Yorm Bopha (* 1983 in Kambodscha) ist eine kambodschanische Landrechtsaktivistin. Am meisten ist Bopha bekannt für ihren Aktivismus gegen die negative Entwicklung von Boeung Kak. Yorm Bopha beteiligte sich aktiv um die Wahrung der Landrechte der Bewohner.[1] 2012 führte sie eine Kampagne für die Freiheit von dreizehn Frauen durch, die wegen ihrer Rolle als Aktivistinnen bei einem der Proteste zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden.[2]