Win Myint

Win Myint

Win Myint (* 8. November 1951 in Nyaung Chaung Village, Danubyu) ist ein myanmarischer Politiker der Nationalen Liga für Demokratie.

Leben

Myint studierte an der University of Yangon Geologie und Rechtswissenschaftern. 1981 wurde er als Rechtsanwalt am Verfassungsgericht von Birma zugelassen. Nach seiner Beteiligung an 8888 Uprising wurde er verhaftet.[1] Er war 1990 kurzzeitig, sowie von Mai 2012 bis März 2018 Abgeordneter des Repräsentantenhauses. Von 2016 bis 2018 war er Vorsitzender des Repräsentantenhauses.[2] Seit März 2018 ist er als Nachfolger von Htin Kyaw Staatspräsident von Myanmar.[3][4] Myint ist verheiratet und hat ein Kind.