Tod

Allegorische Darstellung des Todes – Grabmal auf dem Nordfriedhof (Wiesbaden)
Der menschliche Schädel ist weltweit ein Sinnbild für den Tod.

Der Tod (wie englisch to die von germanisch dau, ‚sterben‘)[1] ist das Ende des Lebens bzw. (als biologischer Tod bei einem Lebewesen) das endgültige Versagen aller lebenserhaltenden Funktionsabläufe.[2] Der Übergang vom Leben zum Tod wird Sterben genannt, der eingetretene Tod auch Exitus letalis.