Strafgesetzbuch (Deutschland)

Basisdaten
Titel:Strafgesetzbuch
Früherer Titel:Reichsstrafgesetzbuch
Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich
Abkürzung:StGB
Art:Bundesgesetz
Geltungsbereich:Bundesrepublik Deutschland
Beachte auch §§ 3–7, 9 StGB für Auslandstaten
Rechtsmaterie:Strafrecht
Fundstellennachweis:450-2
Ursprüngliche Fassung vom:15. Mai 1871
(RGBl. S. 127)
Inkrafttreten am:1. Januar 1872
Neubekanntmachung vom:13. November 1998
(BGBl. I S. 3322)
Letzte Änderung durch:Art. 14 G vom 18. Dezember 2018
(BGBl. I S. 2639, 2646)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
22. Dezember 2018
(Art. 17 G vom 18. Dezember 2018)
GESTA:C043
Weblink:Text des StGB
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Das Strafgesetzbuch (StGB, bei nötiger Abgrenzung auch dStGB) regelt in Deutschland die Kernmaterie des materiellen Strafrechts. Während es dazu die Voraussetzungen und Rechtsfolgen strafbaren Handelns bestimmt, ist das Verfahren zur Durchsetzung seiner Normen, das Strafverfahren, durch ein eigenes Gesetzbuch – die Strafprozessordnung – geregelt. Das Strafgesetzbuch wurde am 15. Mai 1871 erlassen (RGBl. 1871 S. 128–203; Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich) und ist seit dem 1. Januar 1872 in Kraft. Es erfuhr seitdem viele Änderungen, von denen die meisten den Besonderen Teil (§§ 80–358 StGB) betreffen.