Steuer-Euroglättungsgesetz

Basisdaten
Titel:Gesetz zur Umrechnung und Glättung steuerrechtlicher Euro-Beiträge
Kurztitel:Steuer-Euroglättungsgesetz
Abkürzung:StEuglG
Art:Bundesgesetz
Geltungsbereich:Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie:Steuerrecht
Fundstellennachweis:611-1-30
Erlassen am:19. Dezember 2000
(BGBl. I S. 1790)
Inkrafttreten am:1. Januar 2001
GESTA:D051
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Das Steuer-Euroglättungsgesetz (StEurglG) ist ein deutsches Bundesgesetz, durch das in den Steuergesetzen enthaltene DM-Beträge auf Euro umgestellt wurden.

Das Gesetz schreibt in 38 Artikeln die „glatte“ Umrechnung aller bisher in D-Mark angegebenen Betragsvorgaben vor. Dabei wurde jedoch nicht der exakte Umrechnungskurs von 1:1,95583 angewandt, sondern die meisten Beträge wurden zu Gunsten der Steuerzahler aufgerundet.

  • literatur

Literatur

  • Gerhard Haas, Hanns Bacher, Wolfgang Scheuer (Hrsg.): Steuer-Euroglättungsgesetz. Erich Schmidt Verlag, Bielefeld 2001, ISBN 3503057986.
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!