Sonnentempler

Templerkreuz der rituellen Kultgewänder der Sonnentempler

Die Sonnentempler (französisch: Ordre du Temple Solaire (O.T.S.)) waren eine radikal weltablehnende, international aktive Geheimgesellschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die sich als moderner Rosenkreuzer-Orden verstand und sich auf die Tempelritter bezog. Die Sonnentempler sorgten als apokalyptisch ausgerichtete Sekte weltweit für Aufsehen, als 74 Mitglieder bei vier kollektiven rituellen Mord- und Suizid-Handlungen in den Jahren 1994, 1995 und 1997 ums Leben kamen. „Die Sonnentempler“ wurden unter dem offiziellen Namen „Ordre International Chevaleresque De Tradition Solaire“ von Joseph Di Mambro und Luc Jouret gegründet.

Inhaltsverzeichnis