Solingen

WappenDeutschlandkarte
Wappen der Stadt SolingenO
Basisdaten
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk:Düsseldorf
Höhe:221 m ü. NHN
Fläche:89,54 km2
Einwohner:158.803 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte:1773 Einwohner je km2
Postleitzahlen:42651–42659,
42697, 42699, 42719Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/PLZ enthält Text
Vorwahlen:0212, 02196 (Höhrath)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzeichen:SG
Gemeindeschlüssel:05 1 22 000
Stadtgliederung:5 Stadtbezirke
Adresse der
Stadtverwaltung:
Walter-Scheel-Platz 1
42651 Solingen
Webpräsenz:www.solingen.de
Oberbürgermeister:Tim Kurzbach (SPD)
Lage von Solingen in Nordrhein-Westfalen und im Regierungsbezirk Düsseldorf
NiederlandeBelgienNiedersachsenRheinland-PfalzHessenEssenWuppertalSolingenRemscheidHagenEnnepe-Ruhr-KreisBochumDortmundHerneGelsenkirchenBottropOberhausenMülheim an der RuhrDuisburgKreis MettmannDüsseldorfRhein-Kreis NeussKreis HeinsbergMönchengladbachKrefeldKreis ViersenKreis WeselKreis KleveRhein-Erft-KreisKreis DürenRheinisch-Bergischer KreisOberbergischer KreisKreis RecklinghausenKreis BorkenKreis UnnaMärkischer KreisKreis OlpeHammKreis SoestKreis CoesfeldKreis SteinfurtKreis WarendorfLeverkusenKölnStädteregion AachenBonnRhein-Sieg-KreisStädteregion AachenKreis EuskirchenMünsterKreis Siegen-WittgensteinHochsauerlandkreisKreis PaderbornKreis GüterslohKreis HöxterKreis LippeKreis HerfordKreis Minden-LübbeckeBielefeldKarte
Über dieses Bild

Solingen ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen. Solingen gehört zum Bergischen Land und zum Bergischen Städtedreieck, die Stadt ist zudem Bestandteil der Metropolregion Rheinland[2] und des Landschaftsverbands Rheinland.

Die Stadt Solingen ist das Zentrum der deutschen Schneidwarenindustrie, insbesondere bei der Herstellung von Klingen sind Unternehmen aus Solingen weltweit führend. Etwa 90 Prozent der deutschen Schneidwaren- und Besteckhersteller sind in Solingen ansässig. Solinger Schneidwaren sind mit der Herkunftsangabe Solingen durch die Solingenverordnung seit 1938 gesetzlich geschützt.[3] Damit ist Solingen die erste Stadt weltweit, die auf diese Weise Schneidwarenprodukte schützt.[4][5] Seit dem 19. März 2012 führt Solingen den offiziellen Zusatz Klingenstadt.[6]

Zu den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt zählen das rekonstruierte Schloss Burg, die ehemalige Residenz der Herrscherfamilie von Berg, des Weiteren die mit 107 Metern höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands, die Müngstener Brücke, sowie die historischen Stadtkerne von Gräfrath und Burg mit ihren Fachwerk- und Schieferhäusern im Bergischen Stil, aber auch die für die Solinger Industriegeschichte beispielhaften Schleifkotten Balkhauser und Wipperkotten. Darüber hinaus befindet sich in Solingen das mit Abstand größte Oberleitungsbussystem Deutschlands.

Solingen-Mitte: Shopping-Center Clemens-Galerien und St.-Clemens-Kirche
Solingen-Wald: Turm der evangelischen Kirche Wald (älteste Bauwerk der Stadt Solingen, erbaut um 1019 n. Chr.)[7]
Solingen-Gräfrath: Historischer Marktplatz
Solingen-Burg: Schloss Burg an der Wupper
Solingen-Merscheid: Hofschaft Dahl
Solingen-Aufderhöhe: Aufderhöher Busbahnhof
Solingen-Höhscheid: Standesamt der Stadt Solingen im Haus Kirschheide

Inhaltsverzeichnis