Scrambling

Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Ausdruck Scrambling (aus engl. „vertauschen“) bezeichnet in der elektronischen Datenverarbeitung:

  • Im Sinne von „ersetzen“, das Austauschen von Bitfolgen bei Datenspeicherung oder -übertragung durch solche, die besser an die Eigenschaften des Übertragungskanals angepasst sind
  • Im Sinne von „schwach verschlüsseln“, das Ersetzen von Klartext durch Chiffrat

Jene, meist elektronische Baugruppen, die das Scrambling vornehmen, werden als Scrambler bezeichnet und bestehen aus Substitutionstabellen oder benutzen linear rückgekoppelte Schieberegister.

Signalübertragung/Speicherung

Beim Scrambling werden die Bitfolgen, die zu übertragen oder zu speichern sind, so umgestellt, dass bestimmte Anforderungen an den Übertragungskanal, wie beispielsweise annähernde Gleichanteilsfreiheit, gewährleistet sind.