SEC Filing

Ein SEC Filing ist ein formales und standardisiertes Dokument, welches amerikanische Unternehmen seit dem Securities Exchange Act von 1934 bei der SEC einreichen müssen.[1] Alle Dokumente ab dem Jahr 1994 sind über die EDGAR-Datenbank (englisch Electronic Data Gathering, Analysis, and Retrieval) zugänglich.

Wichtige Dokumente[2]

Form vorgesehen für
10-K Jahresergebnisse
20-F Jahresergebnisse bei ausländischen Unternehmen
10-Q Quartalsergebnisse
8-K Ad-hoc-Mitteilungen
Schedule 13D Besitzverhältnisse (bei Erwerb von mehr als 5 % der Anteile)
144 bei Veräußerung von Wertpapieren durch das Management