Rolf Claessen

Wikipedia:LöschregelnDieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls Du Autor des Artikels bist, lies Dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: nichts erkennbar, was diesen Anwalt enzyklopädisch relevant macht -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 13:33, 12. Jan. 2019 (CET)

Rolf Claessen
Rolf Claessen, 2018

Rolf Ulrich Claessen (* 15. November 1972) ist ein deutscher Patentanwalt und Fernseh-Juror.

Leben

Nach dem Studium der Chemie in Tübingen und Würzburg promovierte Claessen an der State University of New York at Albany. Er war zunächst in der Entwicklung und Produktmanagement bei der SuNyx Surface Nanotechnologies GmbH tätig, bevor er die Ausbildung zum Patentanwalt begann. Er ist Gesellschafter bei der Kölner Patentanwaltskanzlei Freischem & Partner Patentanwälte mbB.[1][2]

Auf YouTube betreibt Claessen seit Oktober 2015 für seine Kanzlei einen Youtube-Kanal, in dem er sich mit rechtlichen Themen, vor allem aus dem Patent-, Marken- und Designrecht, befasst.[3] Dabei arbeitet er auch mit anderen Gästen wie beispielsweise dem Rechtsanwalt Christian Solmecke zusammen.[4] Schon seit 2013 moderiert Claessen den englischsprachigen Podcast IP Fridays.[5] Er ist ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift Der IP-Rechtsberater aus dem Verlag Dr. Otto Schmidt.[6]

Seit dem 7. Januar 2019 bis heute ist Claessen neben Horst Veith, Leon Windscheid und Fränzi Kühne in der Jury der Sat.1-Erfindershow Wie genial ist das denn?![7][8][9]

Rolf Claessen ist verheiratet und hat drei Kinder. Er lebt mit seiner Familie in Köln.