Rodrigo Mundaca

Rodrigo Mundaca in Petorca, Chile

Rodrigo Mundaca Cabrera (* 13. Mai 1961) ist ein chilenischer Agraringenieur und Aktivist für das Recht auf freien Zugang zu Wasser als öffentliches Gut und wesentliches Menschenrecht. Er ist Sprecher von MODATIMA Movimiento de Defensa por el acceso al Agua, la Tierra y la protección del Medio Ambiente (zu deutsch: „Bewegung zur Verteidigung des Zugangs zu Wasser, der Erde und des Umweltschutzes“).[1] Wegen seines Engagements auf diesem Gebiet wurde er im Jahr 2018 (zur Übergabe im September 2019) mit dem Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis ausgezeichnet. [2][3][4]