Rehoboth Gebiet

Rehoboth Gebiet
Flagge der Rehobother Baster.svg
De‑facto‑Regime, Gebiet
ist völkerrechtlich Teil von
NamibiaNamibia Namibia
AmtsspracheAfrikaans, Englisch
HauptstadtRehoboth
Oberhaupt und RegierungschefKaptein Martin Dentlinger (interim; seit 2018)
Fläche14.216 km²
Einwohnerzahl35.000
Unabhängigkeit20. März 1990
Gründung1872 bzw. 1990
Auflösung1990
ZeitzoneUTC+2

Das Rehoboth Gebiet[1], seit 1976 auch nur Rehoboth,[2] ist ein nicht allgemein anerkannter Staat im Zentrum Namibias. Die Vertreter des Rehoboth Baster, der Basterrat (Parlament), angeführt durch den Kaptein, erklärte am 20. März 1990 die Unabhängigkeit von Südwestafrika.[3] Namibia wurde einen Tag später unabhängig. Die staatliche Unabhängigkeit wird von den Rehoboth Baster selber nicht konsequent umgesetzt. So bezeichneten diese sich in einer offiziellen Erklärung im Jahr 1992 als traditionelles Volk in der Republik Namibia.[4]

Das Gebiet umfasst das bis zu dem Zeitpunkt bestehende Homeland Rehoboth. Es ist 14.216 Quadratkilometer groß und hat etwa 35.000 Einwohner.[5] Amtssprachen sind Afrikaans und Englisch.[6] Hauptstadt ist Rehoboth. Staatsoberhaupt ist Kaptein Martin Dentlinger, der 2018 interimistisch eingesetzt wurde.[7] Die Regierung bildet der Captains Council.

Die Staatsgründung des Rehoboth Gebiet basiert auf der Verfassung vom 31. Januar 1872, die am 1. Januar 1874 angepasst wurde. Sie ist als Vaderlike Wette bekannt (zu Deutsch etwa paternales Gesetz).[3][5] Die Unabhängigkeit der Rehoboth Baster wurde erstmals durch ein Schutzabkommen mit der Schutztruppe für Deutsch-Südwestafrika am 15. September 1855 anerkannt. Zudem wurde die Übergabe des Gebiets an andere Staaten oder Mächte untersagt.[8] 1976 wurde das Selbstbestimmungsrecht erneut bestätigt.[1]

Ander als andere Volksgruppen in Namibia sind die Rehoboth Baster nicht als traditionelle Gemeinschaft anerkannt. Die Rehoboth Baster sind seit 2. Februar 2007 Mitglied in der Organisation der nicht-repräsentierten Nationen und Völker. Politisch werden die Rehoboth Baster in Namibia durch das, seit 2014 mit einem Parlamentssitz vertretene United People’s Movement repräsentiert.

Weblinks

  • Verfassung vom Rehoboth Gebiet aus 1872 und 1874 (englisch)