Rak Afrikana

Rak Afrikanap1
Schiffsdaten
FlaggeSaint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen
andere Schiffsnamen

Reef Pemba (2006–2008)
New Legend 1 (2004–2006)
Jie Da (2004)
Zhong Hua Men (2002–2004)
Heng Hua (1999–2002)
Lee Yuen (1996–1999)
Asian Lily (1981–1996)[1]

SchiffstypStückgutschiff
HeimathafenKingstown
EignerRak Afrikana Shipping
BauwerftShin Kurushima Hiroshima Dockyard, Higashihiroshima, Japan[1]
Indienststellung1981
Verbleib2011 gesunken
Schiffsmaße und Besatzung
Vermessung5992 BRZ
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit7561 tdw
Sonstiges
Klassifizierungen

China Classification Society[1]

IMO-Nr.8200553

Die Rak Afrikana war ein 1981 als Asian Lily in Dienst gestelltes Stückgutschiff. Das Schiff wurde im April 2010 von somalischen Piraten gekapert und sank nur kurz nach der Freilassung.

Beschreibung

Das Deckshaus befand sich im hinteren Teil des Schiffes. Vor dem Deckshaus befanden sich die Laderäume. Das Schiff war mit Ladegeschirr für den schiffseigenen Ladungsumschlag ausgerüstet. Hierfür befand sich ein Mast vor dem Deckshaus, ein zweiter Mast zwischen den Laderäumen und ein dritter Mast hinter der Back. Die Masten vor dem Deckshaus und hinter der Back waren jeweils mit einem Ladebaum, der mittlere Mast mit zwei Ladebäumen ausgestattet.