Postzugraub

Karte mit der Signalbrücke Sears Crossing, der Bridego-Brücke und der Leatherslade Farm, dem Versteck der Posträuber

Der große Postzugraub (englisch The Great Train Robbery) ist die Bezeichnung des Überfalls am 8. August 1963 auf den Postzug der britischen Royal Mail bei Ledburn (Grafschaft Buckinghamshire, England). Die Bande erbeutete £ 2.631.684 (nach heutigem Wert etwa 49 Millionen Pfund Sterling bzw. 54 Millionen Euro).[1]

Ansicht von einem Fußweg nahe Ledburn, Buckinghamshire über die West Coast Main Line in Richtung Sears Crossing, wo Räuber die Kontrolle über den Postzug am 8. August 1963 übernahmen. (Foto vom 15. August 2009)