Flagge Grönlands »«
Willkommen

Willkommen im Portal:Grönland! Dieses Portal gibt einen Überblick über die Artikel der Wikipedia zum Thema Grönland. Es ist gleichzeitig Forum für die Mitarbeit der grönlandinteressierten Wikipedianer. Mach mit!

Das autonome Gebiet Grönland (auf Grönländisch (Kalaallisut) Kalaallit Nunaat – übersetzt Land der Menschen; dänisch Grønland – übersetzt Grünland) ist die größte Insel der Erde und über sechsmal so groß wie Deutschland. Geographisch wird sie zum arktischen Nordamerika gezählt, politisch gehört sie zu Dänemark. Mehr...

P cal euro.png
Artikel des Monats

Nanook (sinngemäß Eisbär) ist eine beliebte grönländische Indieband. Die seit 2005 bestehende fünfköpfige Gruppe um die Brüder Frederik und Christian Elsner gehört mit Gold, Silber und zweifach dem dänischen Album des Jahres nach fünf veröffentlichten Alben und über dreißig Singles zu den erfolgreichsten des Landes. Der Erfolg ist jedoch nicht auf Grönland beschränkt; tatsächlich trat die Band auf drei Kontinenten und in neun Ländern auf.

Qsicon Exzellent.svg
Exzellente Artikel

Inuit-Kultur

Qsicon lesenswert.svg
Lesenswerte Artikel

Dänische Krone, Grænlendingar

Bild des Monats
Der Friedhof von Upernavik
Grönland hat die weltweit höchste Suizidrate, was die Bewohner nicht daran hindert die Toten mit bunten (meist aufgrund der Temperaturen aus Plastik bestehenden) Blumen zu beehren, hier beispielhaft auf dem Friedhof Upernaviks.


Pressespiegel
Der Pressespiegel beinhaltet eine Zusammenstellung aktueller Presseberichte zum Thema Grönland.
Projekt Lesenswert
Grönland, der Hauptartikel dieses Portals, soll exzellent werden. Auf der Projektseite kannst du einen Abschnitt übernehmen oder am Review fertiger Abschnitte mitwirken.
Projekt Grönland
Das Ziel des Projekts ist es, über alle geografischen Objekte, Politiker u.v.m. einen Artikel bereitzustellen. Das Ziel, dass alle bewohnten Orte einen Artikel bekommen, wurde im April 2017 erreicht. Im September 2017 hatte schließlich jeder Inspektor und Gouverneur von Grönland einen Artikel.
Neue Artikel
Überarbeitungswürdige Artikel

Neue Überarbeitungswünsche bitte in die Liste eintragen. Nach der Überarbeitung den Artikel aus der Liste löschen.

ArtikelGrund, bzw. Mängel des Artikels
Grönland#GeologieStreckenweise unlesbarer Abschnitt, keine eigenständige Arbeit sondern cut&paste aus der Quelle kopiert. --Baiogrammaticus 12:31, 1. Jan. 2010 (CET)
P parthenon.svg
Wichtiges
 Commons: Grönland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


P countries.png
Geographie
Liste der Siedlungen in Grönland
Top 5: NuukSisimiutIlulissatAasiaatQaqortoq
Liste grönländischer Inseln
Top 5: DiskoinselMilnelandTraill ØYmer ØGeographical Society Ø
Liste der Berge oder Erhebungen in Grönland
Top 5: Gunnbjørns Fjeld • Mont Forel • Ejnar Mikkelsen FjeldGrönländischer EisschildPetermann Bjerg
Liste der Grönland umgebenden Randmeere und Meeresstraßen
GrönlandseeDänemarkstraßeIrmingerseeLabradorseeDavisstraßeBaffin BayNares-StraßeLincolnseeWandelsee

Kategorie:Geographie (Grönland)


Geschichte
Geschichte Grönlands
Erste Besiedelungsphase vor etwa 5000 Jahren (Saqqaq-Kultur) → Zweite Besiedelungsphase um etwa 800 (Inuit-Kultur) → Besiedelung durch Nordmänner (Grænlendingar, Brattahlíð, Erik der Rote) → Christianisierung (Garðar) → Aussterben der Nordmänner → Kolonialisierung durch Portugal → Kolonialisierung durch Dänemark und Norwegen → Missionarisierung (Herrnhuter Brüdergemeine, Hans Egede) → Autonomiebestrebungen
P social sciences.png
Gesellschaft
Politik
Parteien:
SiumutAtassutInuit AtaqatigiitDemokraatitKattusseqatigiit PartiiatPartii NaleraqPartii Inuit • Akulliit Partiiat • Issittup Partiia • Sulisartut Partiiat
Premierminister:
Jonathan MotzfeldtLars-Emil JohansenHans EnoksenKuupik KleistAleqa HammondKim Kielsen
Exekutive:
Naalakkersuisut (Regierung)
Legislative:
Inatsisartut (Parlament)
Medien
Atuagagdliutit • Tidsskriftet Grønland • Kalaallit Nunaata Radioa
Verkehr
Verkehr in GrönlandHundeschlittenSchneemobilMittarfeqarfiitAir GreenlandListe der Flugplätze und Heliports in Grönland
Musik
Angu MotzfeldtNanookDDRChilly FridayNuuk PosseSiissisoq
Anderes
Universität von GrönlandVerteidigung GrönlandsGrönländerFlagge Grönlands


P sport.svg
Sport
Fußball
NationalmannschaftLiga
Handball
Nationalmannschaft
Fehlende Artikel

Siehe auch: Benutzer:Kenny McFly/Grönland/Arbeitsliste

König-Oskar-Fjord • Musik Grönlands (en) (da) • Rentierjagd in Grönland (en) • (web) • Hiawatha-Impakt/web

Berge: Deception Dome • Julia (Berg) • Paul-Emile-Victor Mound • Point 3513 • Point 3535 • Qaqqaaq Johnson • Qaqqaaq Kershaw • Styggehorn

Schutzgebiete: Naturdenkmal Akilia • Naturdenkmal Ivittuut and Kangilinnguit • Naturdenkmal Uunartoq • Naturschutzgebiet Kitsissunnguit/Grønne Ejland • Wildnisgebiet Arnangarnup Qoorua/Paradisdalen • Wildnisgebiet Austmannadalen • Wildnisgebiet Klosterdalen • Wildnisgebiet Qinnguadalen, Qinngeq Kujalleq, Tasersuaq und Kuussuaq

Siedlungen: Akia (Qaqortoq) • Akuliaruseq • Akulliit • Angisoq • Appat (Ilulissat) • Aputiteeq • Arnannguit • Arpatsivik • Asummiut • Ataa • Atarnaatsoq • Avigaat • Eqaluit • Eqaluit Akia • Eqaluit Ilua • Ikerasassuaq • Illorpaat • Illorsuit (Qaqortoq) • Imaarsivik • Inneruulalik • Ipiutaq • Isortoq (Qaqortoq) • Issormiut • Iterlak • Itilleq (Narsaq) • Itilleq Killeq • Itinnera • Itterajivit • Kangaarsuk (Nuuk) • Kangerlua • Kangerluarsorujuk • Kiattuut • Killiit • Kingitooq • Kuuk • Manermiut • Myggbukta • Narsalik • Narsarsuaaraq • Narsarsuaq (Nanortalik) • Neriunaq • Niaqornaarsuk (Nanortalik) • Nipisat • Nunataaq • Nuuaalik • Nuugaarsuk • Nuussuaq (Nanortalik) • Orsuiassuaq • Pikuillit • Qaarsutsiaq • Qanisartuut • Qaqqatoqaq • Qeqertarsuaaraq • Qeqertarsuatsiaq (Kangaatsiaq) • Qimarnuffik • Qinngua • Qinngua Kangilleq • Qissivik • Qooqqut • Qorlortup Itinnera • Qulleq • Qullersuaq • Qunnermiut • Saputit • Saqqaamiut • Sillisit • Simiutaq • Takisup Qeqertarsua • Talerulik • Tasilikulooq • Tasiluk • Tasiusaq (Narsaq) • Tatsip Ataa • Timerliit • Timmiarmiut • Tuapaat • Tununngasoq • Tussaaq • Umiivik • Ungusivik (Maniitsoq) • Uummannartuuaraq • Uunartoq

Fußballvereine:A-51 Akunnaaq • Christanshåb Idrætsforening 70 • Disko-76 Qeqertarsuaq • Eqaluk-54 Tasiusaq • Eqaluk-56 Ikerasak • Grønlands Seminarius Sportklub • Ippernaq-53 Kangaatsiaq • Kugsak-45 Qasigiannguit • Nanok-50 • Nuuk Idrætslag • Sisimiut-68 • Siumut Amerloq Kunuk • Siuteroq-43 Nanortalik • TM-62 Kulusuk • Terianniaq-58 • Ukaleq-55 Qaarsut • Umanak BK 68 • Upernavik BK 83

Badmintonspieler:Albertine Filemonsen • Albertine Olsen • Albrecht Damgaard • Allan Josefsen • Anette Hjerresen • Anguteeraq Petersen • Angutimmarik Geisler • Angutivik Berthelsen • Anja Skov Kjeldsen • Ann Jung Thorsen • Anna Jakobsen • Anne Lise Kreutzmann • Anne Marie Høegh • Anne Mette Nielsen • Anne Wiberg • Annguaq Poulsen • Anni Damgaard • Anni Iverson • Anni Olesen • Annie Johansen • Arnajaraq Silassen • Asta Helms • Aviaaja Fleischer • Aviaaja Josvassen • Biinia Abelsen • Birgithe Th. Høegh • Brigithe Johansen • Bruno Chemnitz • Carsten Frank Hansen • Carsten Lykke Olsen • Cecilia Josefsen • Ditte Nielsen • Dorthe Andersen (Badmintonspielerin) • Dorthea Olsen • Ea Thorning • Eigil Bay Johansen • Ejlert Sørensen • Elisabeth Olsen • Else Høegh Møller • Else Marie Svenningsen • Emil Kreutzmann • Erling Sørensen • Frank Bagger • Gitte Absalonsen • Hanne Bjerregaard • Hans Brummerstedt • Hans Henrik Heilmann • Hansignaraq Boassen • Hansignaraq Lennert • Hedvig Broberg • Heidi Skov • Helene Jansen • Ib Falck Petersen • Inger Marie Sørensen • Inunnguaq Enoksen • Ivalo Mathæussen • Ivalo Olsen • Jacob Vejlemann • Jakob Sørensen • Jan Nielsen • Janne Brandt • Janne Knudsen • Jens-Frederik Nielsen • Jesper Christensen (Badmintonspieler) • Jesper Hoy • Jesper Jensen (Badmintonspieler) • Jesper Lennert • Jette Hansen (Badmintonspielerin) • Johan Westen • John Larsen • Julia Thomsen • Juliane Brønlund • Jørgen Geisler • Kaali Christensen • Kamilla Bjørnskov • Karen Christensen • Karl Jakob Thomassen • Karl Kasper Olsen • Karl Stephenson • Kasper Rosenberg • Katrine Schumann • Kenneth Andersen • Kent Wade Hansen • Kim Holmgaard • Kristian Hougaard • Kuno Skov • Laila Christensen • Laura Petersen • Lene Rohmann Hansen • Lennert Hansen • Lillian Madsen • Linda Frederiksen • Lippinnguaq Martinsen • Lis Christensen • Lisa B. Jensen • Lisa Nathansen • Lisa Petersen • Lisbeth Jerimiassen • Lone Mathiassen • Lotte Trussel • Luuiisa Hansen • Mads Nyvold • Malene Lykke Olsen • Malik Ljungdahl • Malik Olsen • Malu P. Degn • Maria Lyberth • Mark Juhl • Martha Jonathansen • Martin Jørgensen (Badmintonspieler) • Martin Sikemsen • Mia Rasmussen • Michael Kleist • Miinannguaq S. Petersen • Miki Poulsen • Miki Thomsen • Milka Brønlund • Minik Pedersen • Morten Bro • Naja-Mattaliit Broberg • Nanna Damborg • Nanna Høegh • Nauja Bianco • Naujalisa Egede • Nick Ø. Jakobsen • Niels Thorleifsen • Nikki L. Mathiesen • Nikki Nathansen • Nina Høegh Møller • Nina Vejlemann • Niviaq L. Kleist • Nuka Mark Nielsen • Nuka Salomonsen • Nukannguaq Petersen • Ovinnguaq Lyberth • Paninnguaq Davidsen • Parnuuna Olsen • Patricia Semionsen • Per Lacour Vahl • Peri Fleischer • Pernille Levinsky • Peter Fr. Kreutzmann • Peter Spoer • Peter Torkov • Pia Christensen • Pilunnguaq A. Hegelund • Pilunnguaq Chemnitz • Pilutaq Berthelsen • Pipaluk M. Lund • Ricco Nielsen • Rina Lorentzen • Rita Stidsen • Rosa M. Petersen • Rune Hansen • Sandra Bro • Sara L. Jacobsen • Sebastian Bendtsen • Sequssuna F. Schmidt • Sonja Sørensen • Stephen Bihl • Susanne Rasmussen • Susanne Sørensen • Susanne Wahlbom • Taatsi Pedersen • Tanja Brandt • Thomas Bro • Thomas Madsen • Thomas Wiberg • Tina Ingemann • Tina Madsen • Toke Ketwa Driefer • Tom Nielsen • Tom Stilling • Tonny Fisker • Tupaarnaq Abelsen • Ukatu Kristensen • Ulla Kleist • Una Langgaard • Victoria Rafaelsen • Vivi Andersen

mehr

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen