Pobüller Bauernholz

NSG Pobüller Bauernholz

IUCN-Kategorie IV – Habitat-/Species Management Area

f1
LageJörl, Schleswig-Holstein, Deutschland
Fläche4,56 ha
KennungNr. 31
WDPA-ID82338
Natura-2000-IDDE-1321-302
Geographische Lage54° 36′ N, 9° 15′ OKoordinaten: 54° 36′ 21″ N, 9° 15′ 18″ O
Pobüller Bauernholz (Schleswig-Holstein)
Pobüller Bauernholz
Einrichtungsdatum1. März 1939

Das Pobüller Bauernholz ist ein Naturschutzgebiet in der schleswig-holsteinischen Gemeinde Jörl im Kreis Schleswig-Flensburg.

Das etwa 4,56 Hektar große Naturschutzgebiet ist unter der Nummer 31 in das Verzeichnis der Naturschutzgebiete des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume eingetragen. Es wurde 1939 ausgewiesen (Datum der Verordnung: 1. März 1939).[1] Das Naturschutzgebiet ist Bestandteil des größeren FFH-Gebietes DE-1321-302 Pobüller Bauernwald. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Kreis Schleswig-Flensburg.

Das Naturschutzgebiet liegt in etwa zwischen Flensburg und Husum innerhalb des südwestlich von Jörl liegenden Pobüller Bauernwaldes (auch als Pobüller Bauernholz bezeichnet). Es stellt einen Ausschnitt des Waldgebiets mit einer Heidefläche unter Schutz. Der Laubwaldbestand wurde früher als Viehweide sowie für Bau- und Heizzwecke genutzt, so dass sich ein krattähnlicher Niederwald entwickelt hat. Im Wald sind viele alte Bäume zu finden.[2]

Das Naturschutzgebiet wird vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund betreut.[3]

  • einzelnachweise

Einzelnachweise

  1. Naturschutzgebiete (PDF; 12 kB), Kreis Schleswig-Flensburg. Abgerufen am 21. März 2013.
  2. Ulrich Heintze: Die Erhaltung historischer Kulturlandschaften - mit einem Schutzvorschlag für die Schleswigsche Geest (PDF; 2,3 MB). Abgerufen am 21. März 2013.
  3. Betreuung von Naturschutzgebieten, Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e. V. Abgerufen am 21. März 2013.