Normenhierarchie (Schweiz)

Die Artikel Normenhierarchie, Normenhierarchie (Deutschland), Normenhierarchie (Schweiz) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Domitius Ulpianus (Diskussion) 21:34, 11. Dez. 2018 (CET)

Die Normenhierarchie der Schweiz beschreibt die Normenhierarchie der Schweizer Rechtsquellen. Sie hat Bedeutung für das Legalitätsprinzip.

In der Schweiz gilt folgende Gliederung:

  1. Bundesverfassung, Staatsverträge
  2. Gesetze
  3. Verordnungen
  4. Dienstweisungen