Noblesse oblige

Noblesse oblige (frz. für „Adel verpflichtet“) bezeichnet das Konzept, dass Adel über bloße Ansprüche hinausgeht und die Person, die einen solchen Status innehat, verpflichtet ist, soziale Verantwortung zu erfüllen.

„Noblesse oblige“ ist ein altes französisches Sprichwort, das wörtlich übersetzt „Adel verpflichtet“ bedeutet. Dieses Sprichwort wird u. A. in Niederländisch und Englisch nicht übersetzt. Heutzutage bedeutet dies, dass eine herausragende soziale Position besondere Verpflichtungen mit sich bringt. Diese außerordentlichen Verpflichtungen beziehen sich ausdrücklich auch auf soziale Verhaltensweisen und die Erfüllung einer Führungsrolle. Mit anderen Worten: Jemand, der durch Herkunft, Geld oder Talent privilegiert ist, hat die Pflicht, etwas Gutes zu tun und sich entsprechend zu verhalten. Die inhärente Suggestion, dass dies nur für diejenigen von edler Abstammung gelten würde, ist mit der Zeit verschwunden. In Ländern wie den USA, wo sich historisch bedingt nie ein Adel im europäischen Sinne entwickeln konnte, ist der Ausdruck „noblesse oblige“ sogar ausschließlich auf privilegierte Bürger anzuwenden.