Mörderinnen von Nagyrév

Die Mörderinnen von Nagyrév waren eine Gruppe von Frauen, die in den Jahren 1914 bis 1929 in der ungarischen Gemeinde Nagyrév mehrere dutzende, vielleicht auch hunderte Menschen, zumeist Männer, durch Gift umbrachten. Mit den Vorgängen beschäftigen sich die Filme The Angelmakers (2006)[1] und Hukkle (2002).[2]

  • einzelnachweise

Einzelnachweise

  1. The Angelmakers (Hungarian, English) Edinburgh College of Art. 2006. Abgerufen am 10. Dezember 2016.
  2. Film Festival Reviews; Life's Creatures Glow Until Violence Darkens. In: www.nytimes.com, 5. April 2003. Abgerufen im 10. Dezember 2016.