Links- und Rechtsverkehr

Weltweite Verteilung von Rechts- und Linksverkehr im Straßenverkehr
  • Rechtsverkehr
  • Linksverkehr
  • Weltweite Verteilung von Rechts- und Linksverkehr, mit historischen Umstellungen seit 1858
  • Rechtsverkehr
  • Früher Linksverkehr, jetzt Rechtsverkehr
  • Linksverkehr
  • Früher Rechtsverkehr, jetzt Linksverkehr
  • Früher uneinheitliche Regelung (abhängig vom Ort), jetzt Rechtsverkehr
  • Linksverkehr in Wien, circa 1930
    Deutsche Truppen besetzten die britischen Kanalinseln (hier Jersey) und führten 1941–1945 Rechtsverkehr ein[1]
    Beim Straßenverkehr in Indien herrscht Linksverkehr (Rajpath, Neu-Delhi)

    Links- und Rechtsverkehr klassifiziert den Straßenverkehr nach der Fahrspur, auf der Verkehrsteilnehmer (aus eigener Sicht) üblicherweise fahren oder der Straßenseite, auf der sie einander ausweichen. Analoges gilt bei mehrgleisigen Bahnstrecken.

    Von den 221 Staaten und Gebieten der Erde gilt derzeit in 59 Ländern Linksverkehr, hauptsächlich in früheren britischen Kolonien und Dominions mit ungefähr 2,34 Milliarden Einwohnern (s. a. Liste der Länder mit Linksverkehr).

    In der Antike galt Linksverkehr. Durch französische Militäreinsätze und insbesondere durch die napoleonischen Eroberungen wurden Frankreich, besiegte Länder Europas und die französischen Kolonien und Amerika auf Rechtsverkehr umgestellt. Weltweit überwiegt Rechtsverkehr seit den Umstellungen ab 1919.