Kennzeichenmissbrauch

Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.
Die FE-Schrift wurde eingeführt, um die Verfälschung der Kennzeichen zu erschweren

Der Kennzeichenmissbrauch, in Deutschland eine Verkehrsstraftat (§ 22 Straßenverkehrsgesetz (StVG), schützt als Rechtsgut die zuverlässige und eindeutige Zuordnung eines (zulassungspflichtigen) Kraftfahrzeuges zu einem Fahrzeughalter. Kennzeichenmissbrauch ist ein Auffangtatbestand zur Urkundenfälschung und wird relativ selten angewandt (→ Subsidiarität).