Goltdammer’s Archiv für Strafrecht

Goltdammer’s Archiv für Strafrecht

Beschreibungdeutsche juristische Fachzeitschrift
FachgebietStrafrecht
Erstausgabe1853
GründerTheodor Goltdammer
Verkaufte Auflage700 Exemplare
Weblinkgoltdammers-archiv.de
ISSN (Print)

Goltdammer’s Archiv für Strafrecht ist eine wissenschaftliche Zeitschrift. Gebräuchlich ist auch der Kurztitel Goltdammers Archiv oder die Abkürzung GA.

Goltdammers Archiv gilt als älteste strafrechtliche Zeitschrift Deutschlands. Sie wurde 1853 durch den Richter Theodor Goltdammer begründet, der seit 1852 am Preußischen Obertribunal tätig war, dem höchsten Gerichtshof im Königreich Preußen. Die erste Ausgabe trug noch den Langtitel Archiv für Preußisches Strafrecht. Herausgegeben durch Goltdammer, Königl. Ober-Tribunalrath, aber als Kurztitel war indes seit jeher Goltdammers Archiv gebräuchlich.[1] Der Langtitel der Zeitschrift wurde mehrfach geändert, und es gab auch einzelne Jahre, in denen keine Ausgabe erschienen ist, aber ungeachtet der Umbenennungen und der Unterbrechungen werden die Bände der Zeitschrift seit dem ersten Jahrgang 1853 durchgehend und fortlaufend nummeriert.

Anfangs erschien die Zeitschrift im Verlag der Deckerschen Oberhofbuchdruckerei, heute erscheint sie im Verlag C. F. Müller. Die Auflage betrug im Januar 2016 nach Verlagsangaben 700 Exemplare.[2] Ein einzelnes Heft kostete 29,99 Euro, das Jahresabonnement 369,99 Euro.[3]

Von älteren Jahrgängen liegen Digitalisate vor, die im Netz frei verfügbar sind (näheres dazu unten im Abschnitt Geschichte).