Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration

Globaler Vertrag für sichere, geordnete und geregelte Migration (englisch: Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration (GCM); deutsch manchmal auch Weltmigrationspakt[1], Weltmigrationsvertrag) ist eine geplante internationale Vereinbarung, die unter Führung der Vereinten Nationen erarbeitet wurde, um alle Dimensionen der weltweiten Migration abzudecken. Die Ausarbeitung des Textes begann im April 2017, angenommen werden soll das Werk dann schließlich im Rahmen einer Konferenz der Generalversammlung der Vereinten Nationen im Dezember 2018.

Der GCM soll nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration in einem offenen, transparenten und inklusiven Prozess von Konsultationen entwickelt werden.[2][3]