Foundation for International Business Administration Accreditation

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Logo der FIBAA

Die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) wurde im Herbst 1994 von den Spitzenverbänden der schweizerischen, österreichischen und deutschen Wirtschaft als eine international ausgerichtete Stiftung zur Sicherung von Transparenz und Qualität im Bildungsbereich gegründet. Sie ist eine der zehn Akkreditierungsagenturen, die im Auftrag der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland die fachlich-inhaltliche Begutachtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor/Bakkalaureus und Master/Magister in Deutschland leistet. Stiftungssitz ist Zürich, die Hauptgeschäftsstelle ist in Bonn. Die FIBAA hat ihr Hauptarbeitsfeld in der Begutachtung wirtschaftswissenschaftlich, rechtswissenschaftlich und sozialwissenschaftlich orientierter Studiengänge.

Darüber hinaus arbeitet die FIBAA im Rahmen internationaler Gremien an der Vergleichbarkeit von Qualitätsstandards und Qualitätssicherungsverfahren im Bildungsbereich mit. Um Erfahrungen aus der Hochschul- und Akkreditierungsszene unterschiedlicher Länder für ihre Akkreditierungsverfahren fruchtbar zu machen, ist die FIBAA in den einschlägigen Gremien und Arbeitskreisen zum Qualitätswesen im Hochschulbereich auf europäischer Ebene vernetzt und auch in verschiedenen Ländern außerhalb des deutschen Sprachgebiets als offizielle Akkreditierungsagentur anerkannt.