Eisenbahnrecht (Vereinigte Staaten)

Die Eisenbahnen in den Vereinigten Staaten unterliegen seit dem 19. Jahrhundert einer rechtlichen Kontrolle.

Die für die Eisenbahnen bedeutsamen Bundesgesetze betrafen zuerst vor allem die Regulierung des Wettbewerbes und die Verhinderung von Monopolen und Oligopolen. Nach dem Niedergang des Eisenbahnverkehrs anfangs der 1970er Jahre wurden mit entsprechenden Gesetzen viele der Regulierungen rückgängig gemacht und der Bahnbereich in Bezug auf den Wettbewerb weitgehend dereguliert.