Datenverarbeitung im Auftrag

Die Datenverarbeitung im Auftrag – auch Auftragsdatenverarbeitung (ADV) genannt – ist die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung von personenbezogenen Daten durch einen Dienstleister auf Weisung des Auftraggebers. Sie dient dazu, das § 11 Bundesdatenschutzgesetz

Teile dieses Artikels scheinen seit 25.05.2018 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und .

und § 80 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch geregelt. Mit der Anwendung der Art. 28 DSGVO geregelt.