DADVSI

Proteste gegen das Gesetz in Paris, 6. Mai 2006

DADVSI ist die Abkürzung für „Droit d’auteur et droits voisins dans la société de l’information“ und bezeichnet ein französisches Gesetzesvorhaben zur Reform des Urheberrechts. Genauer gesagt, geht es dabei um die Umsetzung der Direktive Nr. 29 der Europäischen Union aus dem Jahre 2001, welche einen Rahmen für das Urheberrecht in Mitgliedsstaaten absteckt.

Die Vorlage DADVSI wurde im November 2003 im Büro der Nationalversammlung eingereicht. Die Diskussion dazu wurde schließlich auf den 20. bis 22. Dezember 2005 angesetzt.

Wenige Stunden, bevor die Debatte im Parlament begann, wurden dessen Räume von Virgin benutzt, um dort für Musikdownloads zu werben und Downloadgutscheine im Wert von 9,99 Euro an die Abgeordneten zu verteilen.

Das Gesetz wird von der „Free Software Foundation France“ kritisiert, da es Software kriminalisiere, die beim Abspielen, Kopieren und Verbreiten urheberrechtlich geschützter Inhalte zum Einsatz kommt.

Inhaltsverzeichnis