Chaocipher

Chaocipher ist ein symmetrisches Verschlüsselungsverfahren, das 1918 von John Francis Byrne entwickelt wurde. Byrne hielt den Algorithmus für nicht zu brechen. Bis zu seinem Tode versuchte Byrne erfolglos, Regierungsbehörden von seinem Verfahren zu überzeugen, da er nicht die Absicht besaß, Einzelheiten des Algorithmus der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.[1][2] Im Jahr 2010 spendete seine Familie die hinterlassenen Unterlagen des Erfinders an das National Cryptologic Museum in Ft. Meade, U.S.A., wodurch der Algorithmus erstmals öffentlich gemacht wurde.[3]