Bayerisches Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz

Basisdaten
Titel:Bayerisches Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz
Abkürzung:BayPsychKHG
Art:Landesgesetz
Geltungsbereich:Bayern
Rechtsmaterie:Betreuungsrecht
Fundstellennachweis:GVBl. S. 583
Erlassen am:24. Juli 2018
Inkrafttreten am:Teil 1: 1. August 2018,
Teil 2 überwiegend zum 1. Januar 2019 (Art. 39 BayPsychKHG)
Weblink:Text des Gesetzes
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Das Bayerische Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz ist ein bayerisches Landesgesetz, das die Voraussetzungen und die Gestaltung der öffentlich-rechtlichen Unterbringung psychisch kranker Menschen sowie die Anwendung von Zwangsmaßnahmen regelt. Teil 1 trat zum 1. August 2018 in Kraft, Teil 2 tritt am 1. Januar 2019 in Kraft. Es löst das Gesetz über die Unterbringung psychisch Kranker und deren Betreuung von 1992 ab.