Auwald bei Hingste

Auwald bei Hingste

IUCN-Kategorie IV – Habitat-/Species Management Area

f1
Lagewestlich von Barme, nordöstlich von Hoya
Fläche2,5 ha
KennungNSG HA 161
WDPA-ID44726
Geographische Lage52° 49′ N, 9° 11′ OKoordinaten: 52° 49′ 26″ N, 9° 11′ 16″ O
Auwald bei Hingste (Niedersachsen)
Auwald bei Hingste
Meereshöhevon 17 m bis 24 m
Einrichtungsdatum09.12.1993
VerwaltungNLWKN

Der Auwald bei Hingste ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Hilgermissen in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya im Landkreis Nienburg/Weser.

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG HA 161 ist 2,5 Hektar groß. Das Naturschutzgebiet, das zwischen Dörverden und Hoya nördlich der Ortschaft Hingste im Niederungsbereich der Weser, aber außerhalb des eingedeichten Uferbereichs liegt, stellt einen mesophilen Eichenmischwald als Rest eines Hartholz-Auwaldes unter Schutz. Der von Alt- und Totholz geprägte Wald verfügt über eine artenreiche Krautschicht.

Das Gebiet steht seit dem 9. Dezember 1993 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Nienburg/Weser.

  • weblinks

Weblinks