At-Turtūschī

Abu Bakr at-Turtuschi bzw. al-Turtuschi, vollständiger Name Abū Bakr Muḥammad b. al-Walīd aṭ-Ṭurṭūšī (arabisch أبو بكر محمد بن الوليد الطرطوشي; geb. 1059 in Tortosa, al-Andalus, heute Provinz Tarragona, Katalonien, Spanien; gest. 1127 in Alexandria, Ägypten) war ein islamischer Philosoph und Jurist der malikitischen Schule. Zusammen mit seinem Rivalen al-Ghazālī gehört er zu den bedeutendsten islamischen Denkern des 12. Jahrhunderts.[1]