Amateurfunkverordnung

Basisdaten
Titel:Verordnung zum Gesetz über den Amateurfunk
Kurztitel:Amateurfunkverordnung
Früherer Titel:Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über den Amateurfunk
Abkürzung:AFuV
Art:Bundesrechtsverordnung
Geltungsbereich:Bundesrepublik Deutschland
Erlassen aufgrund von:§§ 3, 4, 6, 8 AFuG 1997
Rechtsmaterie:Fernmelderecht,
Besonderes Verwaltungsrecht
Fundstellennachweis:9022-2-2
Ursprüngliche Fassung vom:23. März 1949 (WiGBl. S. 21)
Inkrafttreten am:23. März 1949
Letzte Neufassung vom:15. Februar 2005
(BGBl. I S. 242)
Inkrafttreten der
Neufassung am:
19. Februar 2005
Letzte Änderung durch:Art. 4 Abs. 114 G vom 7. August 2013
(BGBl I S. 3154)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
14. August 2018
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Die Verordnung zum Gesetz über den Amateurfunk oder kurz Amateurfunkverordnung (AFuV 2005) ist eine bundesdeutsche Verordnung und soll die Details zum Amateurfunkgesetz regeln. Die erste Amateurfunkverordnung trat zeitgleich mit dem Amateurfunkgesetz am 23. März 1949 in Kraft, also noch vor dem Grundgesetz. Die Amateurfunkverordnung wurde zuletzt am 15. Februar 2005 zur aktuellen Fassung novelliert.