Ableism

Die Artikel Behindertenfeindlichkeit, Ableism überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Salanola Ortoluron (Diskussion) 13:38, 27. Mär. 2013 (CET)

Ableismus und Disablismus sind zwei sozialwissenschaftliche Konzepte, die sich von den aus dem Englischen stammenden Begriffen Ableism bzw. Disablism (engl. able = fähig, to disable = unfähig machen, disabled = behindert, Suffix -ism = -ismus)[1] aus dem Bereich der US-amerikanischen Behindertenbewegung bzw. der Disability Studies ableiten.

Der Begriff Ableismus bezeichnet die Beurteilung von Menschen anhand ihrer Fähigkeiten als behindertenfeindlich. Menschen mit Behinderung würden aufgrund des Fehlens bestimmter Fähigkeiten abgewertet. Hieraus könnten Diskriminierung oder gesellschaftliche Vorurteile gegen Menschen mit Behinderungen entstehen.[2]

Ableismus und Disablismus sind mit dem Begriff Handicapism verwandt, der Begriff Physikalismus wird synonym verwendet.[3]

Diskriminierung gegenüber Personen, die eine psychische Störung haben oder von einer solchen bedroht sind, nennt man hingegen auch Mentalismus.